Korpuszwingen bei Reidl 

Die Korpuszwinge ist eine Schraubzwinge, mit der sich Werkstücke einerseits schonend und andererseits komfortabel spannen lassen. Korpuszwingen sind auch unter dem Namen Flächenspanner bekannt. Sie ermöglichen einen kontinuierlichen und gleichmäßigen Druck auf Werkstücke, wodurch Tätigkeiten wie Verleimen und Sichern beim Korpusbau vereinfacht werden. Deshalb werden Korpuszwingen häufig im Möbelbau eingesetzt.

Wie funktioniert eine Korpuszwinge?

Korpuszwingen bestehen aus einer Schiene, die aus Stahl gefertigt wird. An dieser sogenannten Führungsschiene befinden sich zwei parallele Spannarme. Ein oberer, in der Regel feststehender Spannarm und ein unterer, beweglicher Spannarm. Der obere Spannarm wird Festbügel und der untere Spannarm Gleitbügel genannt. Er heißt so, weil er auf der Schiene nach oben und unten verstellbar ist.

Die oberen Flächen der Spannarme werden Spannbacken genannt. Sie sind bei Korpuszwingen besonders breit, um die Spannkraft auf eine möglichst große Fläche am Werkstück zu verteilen. Ein Handgriff, der über ein Gewinde mit dem Gleitbügel verbunden ist, erleichtert das Verstellen. Mittels des Gewindes kann der Gleitbügel festgezogen werden, um die Spannkraft am Werkstück aufzubringen.

Woran erkenne ich eine gute Korpuszwinge?

Damit Korpuszwingen den Belastungen beim Spannen auf jeden Fall standhalten, sollten Führungsschiene und Spannarme qualitativ hochwertig verarbeitet sein. Die Führungsschiene besteht dann aus vergütetem Stahl. Bei guten Korpuszwingen wurden die Spannarme aus schlag- und bruchfestem Kunststoff, zum Beispiel aus Polyamid gefertigt, wie das bei der Bessey Korpuszwinge der Fall ist. Außerdem sollten die Spannarme im nicht gespannten Zustand auf keinen Fall selbstständig verrutschen.

Da der Gleitbügel über den Handgriff bewegt wird, sollte er die Handflächen schonen. Mehrkomponenten-Kunststoffgriffe mit einer ergonomischen Form sind besonders schonend. Bei der Bessey Korpuszwinge ist der Griff zusätzlich mit Weichstoff verbessert, damit auch häufiges Spannen die Hände nicht belastet.

Welche Korpuszwingen gibt es bei Reidl?

Korpuszwingen unterscheiden sich hauptsächlich anhand ihrer Spannweite, die von der Länge der Führungsschiene abhängig ist. Für den Bau eines Korpus (zum Beispiel ein Schrank oder eine Schublade) werden große Spannweiten benötigt. Deshalb bieten wir Ihnen im Reidl Onlineshop Korpuszwingen ab 300 mm Spannweite an. Mit den größten Korpuszwingen in unserem Angebot können Sie bis zu 2500 mm breite Werkstücke einspannen.

Welches Zubehör ist für eine Korpuszwinge sinnvoll?

Die Bessey Korpuszwinge lässt sich mit entsprechendem Zubehör für unterschiedliche Zwecke modifizieren. Erhältlich sind:

  • bewegliches Oberteil (KR-VO) zum Spannen an beliebiger Position auf der Führungsschiene
  • Adapter (KR-AS) für schwenkbare Spannbacken zum Spannen an schrägen Flächen
  • Set für Rahmenpresse (KP)

Schraubzwingen Ratgeber: zum Reidl Magazin

Topseller: